Menu

Ausbildung zum Transaktionsanalytischen Coach

Ausbildung zum Transaktionsanalytischen Coach


Zielgruppe

Ziel der Transaktionsanalyse ist Autonomie im Sinne von Bewusstheit über mein Gewordensein zu erlangen, fähig aus dem Jetzt und Hier handeln zu können und bereit direkte unmittelbare freie Kommunikation zu gestalten.


Module

Transaktionsanalytischer Coach Module

Für diesen Ausbildungsabschluss brauchen Sie die Module G1, G2, G3 und das Anwendungsmodul A9: Transaktionsanalytischer Coach. Wenn Sie noch ein weiteres Anwendungsmodul dazu nehmen, können Sie noch weitere Ausbildungsabschlüsse erreichen. Nähere Details zu den Inhalten der einzelnen Module finden Sie auf den entsprechenden Seiten.



Transaktionsanalyse Coaching

<figure class="imgver5">Transaktionsanalyse</figure>

Transaktionsanalyse (TA) kann man als Metamodell der Kommunikation bezeichnen, wobei mit Kommunikation das gemeint ist, das zwei oder mehrere Menschen benötigen um mit einander in Kontakt zu kommen, Beziehungen zu gestalten. TA zeigt also, wie wir Beziehungen organisieren, wie wir gelernt haben sie zu organisieren, welche Annahmen bestimmten Beziehungskonstruktionen zugrunde liegen, welche Veränderungsmöglichkeiten wir haben.

TA ist wertorientiert, Modell und Technik für Kommunikationsanalyse und -gestaltung, ein Modell für Persönlichkeit und ihre Entwicklung und ein lern- und erfahrungsorientierter Ansatz. Als Berater, Coach, Supervisor wähle ich am ehesten den Focus, dass TA in erster Linie eine Haltung beschreibt, die es mir ermöglicht, respektvoll, aber nicht unterwürfig, verantwortungsvoll aber nicht überverantwortlich, empathisch aber nicht einbezogen mit meinen Klienten, meinen Auftraggebern zu arbeiten, die Beziehung zu gestalten.

Die meisten kennen von der TA die drei aufeinander gestellten Kreise, das Ich-Zustands-Modell, viel weniger Menschen kennen aber diese drei Grundannahmen der TA. Dabei sind sie es, die die Arbeit eines TA'lers prägen, und nicht die Verwendung eines bestimmten Modells. „Menschen sind ok“, „Menschen können denken“, „Menschen treffen ihre eigenen Entscheidungen und können diese wieder ändern“.


Voraussetzungen

Es gibt keine Voraussetzungen für diese Ausbildung.
Wenn Sie bereits mindestens NLP-Practitioner sind, können Sie auch ohne das Modul G1 NLP Essentials erfolgreich den Abschluss machen.
Wenn Sie bereits Coach, DVNLP sind, so reicht Ihnen das Anwendungsmodul Transaktionsanalytischer Coach zum Abschluss.


Ihr Trainer für den Transaktionsanalytischer Coach ist Marco Plass.


Coaching-Arbeit und Testing

Zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung ist eine Coaching-Arbeit einzureichen. In dieser Arbeit wird ein selbst entwickeltes Coaching-Konzept vorgestellt. Darüber hinaus muss jeder Teilnehmer 20 Coaching-Stunden mit Transaktionsanalyse durchführen und einige Fälle davon in seiner Coach-Arbeit dokumentieren. Genaueres dazu erfahren Sie während der Ausbildung.
Am Ende jedes Moduls gibt es ein kleines schriftliches Testing, um die Lernfortschritte zu überprüfen.

Teilnehmer, die bereits Coach, DVNLP sind oder vergleichbare Abschlüsse haben, können sich bereits durchgeführte Coachings mit Transaktionsanalyse anrechnen lassen und brauchen nur an den Supervisionsstunden teilnehmen, die dem Modul direkt vorausgehen.


Weitere Infos und Anmeldung - Hier!


Supervision

Über die durchgeführten Coaching-Fälle wird eine Supervision durchgeführt. Die Supervisionen finden jeweils am Nachmittag vor einem Ausbildungsmodul statt. Beim Modul A9 Transaktionsanalytischer Coach gibt es keine Supervision.

PDF-Icon   PDF zur Coaching-Ausbildung


0
Registered participants
0
Promoted trainings
0
Years of membership

Video

About the training :

  • Location: Germany
  • Date: Feb 24, 2021
  • Price: Ab 2.340 €

Location :

Join our online community

Grow your marketing and be happy with your online business